21 | 02 | 2018

Einsatz- und Gefahrenschwerpunkte

im Alarm- und Ausrückebereich der Feuerwehr Stadt Pfungstadt1)

 
  • überregionale Verkehrswege: 2 Bundesautobahnen (A 5 u. A67), 2 Bundesstraßen (B 3 u. B 426 neu), 2 Landesstraßen (L 3303 u. L 3097), 2 Kreisstraßen (K 149 u. K 150
  • drei Rast- und Tankanlagen an den Bundesautobahnen (RA Alsbach an der A 5; RA Pfungstadt-West und -Ost mit Autobahnhotel an der A 67), (siehe unter Zuständigkeiten)
  • Transport von Gefahrgütern jeglicher Art, auch in großen Mengen, auf den Bundes-, Landes- und Kreisstraßen sowie auf den Bundesautobahnen (A 5 und A 67) 
  • Bundesbahnhauptstrecke (Main-Neckar-Bahnlinie) mit starkem Zugverkehr (Güterverkehr, Regionalverkehr, Fernreiseverkehr), (siehe unter Zuständigkeiten)
  • Bahnnebenstrecke Bundeswehrmaterialdepot Major-Karl-Plagge-Kaserne mit zwei unbeschrankten Bahnübergängen. 
  • Bahnnebenstrecke (Verlängerung der Odenwaldbahn) nach Pfungstadt mit Bahnendhaltepunkt in Pfungstadt Eberstädter Straße mit beschranktem Bahnübergang. 
  • Bundeswehrdepot in Pfungstadt-Ost, An der neuen Bergstraße (Major-Karl-Plagge-Kaserne) als Logistikzentrum der Bundeswehr
  • Tanklager und Pumpstation für drei Mineralöl-Pipelines (NATO-Tanklager), seit 1994 auch Flugkraftstoff-Vorratslager und Pumpstation für den Flughafen Frankfurt-Fraport
  • Überlandleitungen und Umspannwerk der RWE – Energieversorgung (Stromautobahnen) 
  • zwei Anglerseen im Naturschutzgebiet „Pfungstädter-Moor“
  • große Wald- und Moorflächen (zum Teil Naturschutzgebiet) 
  • Zuständigkeitsbereiche auf Abschnitten A 67 und A 5 (siehe unter Zuständigkeiten)
  • Bachläufe Modau und Sandbach sowie ein Rückhaltebecken für den Sandbach im Bereich Pfungstadt-Eschollbrücken
  • Betriebe nach Störfallverordnung mit Sonderalarmplänen des Landkreis Darmstadt-Dieburg 
  • Industriebebauung außerhalb des Hilfsfristgrenzen (10 min) in Pfungstadt-Ost
  • mehrere Industriegebiete mit verschiedensten Klein-, Mittel- und Großbetrieben 
  • mehrere Speditions- und Lagerbetriebe
  • Alten- und Pflegeheime mit größerer Anzahl pflegebedürftige/ bettlägerischer Personen 
  • mehrere, zum Teil große, Einkaufsmärkte (z.B. Baumarkt, Gartencenter) 
  • mehrere Mehrzweckhallen zur Mitbenutzung für nichtsportliche Veranstaltungen 
  • zunehmende Anzahl von Tiefgaragen verschiedenster Größen im gesamten Stadtgebiet 
  • verdichtete Bebauung im Innenstadtbereich mit Tiefgaragen bei maximaler Flächenausnutzung
  • landwirtschaftliche Betriebe innerhalb der Ortsbebauung
  • Aussiedlerhöfe außerhalb der Ortsbebauung mit begrenzter Löschwasserversorgung
  • Biogasanlage außerhalb der Ortsbebauung
  • überregionale Aufgaben mit den Sondereinheiten (siehe unter Zuständigkeiten)
    • ELW 2 des Landkreises DA-DI
    • AB-Sonderlöschmittel 
    • AB-Strom

1) Die Auflistung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, weitere Aufgaben vgl. HBKG

 


(Stand: März 2016)

Statistik

Heute 19

Gestern 88

Woche 202

Monat 2255

Insgesamt 296577